Grundausbildung von Sicherheitsbeauftragten

Grundausbildung von Sicherheitsbeauftragten

Zielstellung des Seminars:


In Unternehmen mit regelmäßig mehr als 20 Beschäftigten hat der Unternehmer unter Berücksichtigung der im Unternehmen bestehenden Verhältnisse hinsichtlich der Arbeitsbedingungen, der Arbeitsumgebung sowie der Arbeitsorganisation Sicherheitsbeauftragte in der erforderlichen Anzahl zu bestellen. Sie haben den Unternehmer bei der Durchführung der Maßnahmen zur Verhütung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten zu unterstützen, insbesondere sich von dem Vorhandensein und der ordnungsgemäßen Benutzung der vorgeschriebenen Schutzeinrichtungen und persönlichen Schutzausrüstungen zu überzeugen und auf Unfall- und Gesundheitsgefahren für die Versicherten aufmerksam zu machen. (vgl. SGB VII, § 22; DGUV Vorschrift 1, §20)

Zu den Aufgaben von Sicherheitsbeauftragten gehören insbesondere:

  • Vorgesetzte auf Gefahren für Sicherheit und Gesundheit hinzuweisen
  • Kolleginnen und Kollegen über Gefährdungen zu informieren
  • Anregungen zur Verbesserung für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit zu geben
  • in Arbeitsschutzgremien mitzuarbeiten

So unterstützen sie die Unternehmensleitung, Führungskräfte, die Fachkraft für Arbeitssicherheit, die betriebsärztliche Betreuung sowie ihre Kolleginnen und Kollegen darin, Unfälle, berufsbedingte Krankheiten und Gesundheitsgefahren zu vermeiden. Damit die Sicherheitsbeauftragten diese Aufgaben sachgerecht und vollständig erfüllen können, bieten wir Ihnen hiermit eine Tagesschulung an. Diese Schulung soll die Sicherheitsbeauftragte gleichzeitig befähigen, ihr Unternehmen bei der Erstellung und Aktualisierung der Gefährdungsbeurteilungen zu unterstützen.

Inhaltliche Schwerpunkte:


  • Arbeitsschutzverständnis, menschengerechte Gestaltung der Arbeit, Definition Arbeitsschutz
  • Aufgaben, Rechte und Pflichten der Sicherheitsbeauftragten
  • Der innerbetriebliche Arbeitsschutz, Rolle und Aufgaben der Mitglieder im Arbeitsschutzausschuß
  • Die Schritte einer Gefährdungsbeurteilung als Orientierungshilfe für Sicherheitsbeauftragte
  • Praktische Übung für ausgewählte Tätigkeiten zur Ermittlung von Gefährdungen und Ableiten von Maßnahmen.

Da in die Gefährdungsbeurteilung auch psychische Faktoren zu integrieren sind, bieten wir dazu eine weitere spezielle Aufbauschulung an. In deren Mittelpunkt stehen individuelle und betriebliche Möglichkeiten zur erfolgreichen Bewältigung psychischer Belastungen.